Webinar: Anforderungen des Datenschutzes bei der Vertragsgestaltung

Bei der Gestaltung von Verträgen sind insbesondere auch datenschutzrechtliche Anforderungen zu berücksichtigen. Im Rahmen einer Darstellung der Grundlagen der Vertragsgestaltung und der DS-GVO werden typische Fragestellungen des Datenschutzes bei der Vertragsgestaltung erläutert. Anhand der Beispiele einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung und eines Arbeitsvertrages werden die Grundlagen mit der praktischen Umsetzung verknüpft und vertieft.

  • Manuel Heinemann

Inhalte:

  • Grundlagen der Vertragsgestaltung
  • Grundlagen der DS-GVO
  • Typische Fragestellungen des Datenschutzes bei der Vertragsgestaltung
  • Beispiel: Auftragsverarbeitungsvereinbarung
  • Beispiel: Arbeitsvertrag

Volljurist und Hochschullehrer
Manuel Heinemann

Manuel Heinemann

Volljurist und Hochschullehrer

Manuel Heinemann ist Volljurist und Diplom-Kaufmann (FH). Er ist Hochschullehrer und Fachleiter Recht der Digitalisierung an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz. Zuvor war er als Justiziar und behördlicher Datenschutzbeauftragter beim Landesamt für Finanzen in Koblenz tätig. Vor der Tätigkeit in der Verwaltung war Herr Heinemann als Partner und Fachanwalt für Arbeits- und Insolvenzrecht sowie als externer Datenschutzbeauftragter in Osnabrück tätig. Während dieser Zeit war er auch geschäftsführender Gesellschafter der SaphirIT GmbH im Bereich Datenschutz und Compliance. Herr Heinemann ist als Datenschutzbeauftragter, Datenschutzmanager und Datenschutzauditor vom TÜV Rheinland zertifiziert. Seine Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Datenschutz und in der Digitalisierung.


Noch Fragen?

Details

30. November 2021 14:00
30. November 2021 16:00
Online

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, insbesondere in den Bereichen der Zentralabteilungen, Fachdezernate und der IT sowie Datenschutzmanager und -koordinatoren.