Rechtliche Anforderungen bei der Weiterverwendung von Daten und Informationen

Das Seminar ist bereits abgeschlossen

Behörden erfassen, erstellen, reproduzieren und verbreiten im Rahmen ihrer gesetzlichen Verpflichtungen und Aufgaben sehr große Mengen an Daten und Informationen aus den verschiedensten Gebieten (z.B. Wirtschaft, Verkehr, Geografie, Wetter, Patentwesen, Tourismus, Bildung, Soziales).

Diese Daten und Informationen sind der wesentliche „Rohstoff“ der Digitalisierung. Die Nutzung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben auf europäischer Ebene und nach dem Datennutzungsgesetz und weiteren Vorschriften zur Weiterverwendung und Nutzung von Daten und Informationen bilden einen zentralen und wichtigen Baustein der zukünftigen Arbeit öffentlicher Stellen. Die gesetzgeberischen Vorgaben sind sowohl auf eine kommerzielle als auch auf eine nicht-kommerzielle Nutzung amtlicher Daten und Informationen ausgerichtet. Ein neues Datenrecht entsteht und Datenräume und Datenmärkte wachsen exponentiell. Die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Grundlagen und die Zusammenhänge sowie die Entwicklungen sind für alle Behörden von wesentlicher Bedeutung. Das Webinar will genau diese Grundlagen, Zusammenhänge und Entwicklungen vermitteln.

Das Webinar erläutert die rechtlichen Grundlagen der Nutzung von Daten und Informationen, stellt die Zusammenhänge und Hintergründe dar und zweigt die aktuellen Entwicklungen auf.

Inhalte:

    • Rechtliche Rahmenbedingungen und Grundlagen der Nutzung von Daten und Informationen
    • Das Datennutzungsgesetz
    • Strategien zur Nutzung von Daten und Informationen
    • Wertschöpfungsmöglichkeiten und Nutzungspotenziale
    • Aktuelle Entwicklungen und Beispiele
  • Manuel Heinemann

  • Rechtliche Grundlagen und gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Das Datennutzungsgesetz
  • Nationale und internationale Zusammenhänge und Entwicklungen

Volljurist und Hochschullehrer
Manuel Heinemann

Manuel Heinemann

Volljurist und Hochschullehrer

Manuel Heinemann ist Volljurist und Diplom-Kaufmann (FH). Er ist Hochschullehrer und Fachleiter Recht der Digitalisierung an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz. Zuvor war er als Justiziar und behördlicher Datenschutzbeauftragter beim Landesamt für Finanzen in Koblenz tätig. Vor der Tätigkeit in der Verwaltung war Herr Heinemann als Partner und Fachanwalt für Arbeits- und Insolvenzrecht sowie als externer Datenschutzbeauftragter in Osnabrück tätig. Während dieser Zeit war er auch geschäftsführender Gesellschafter der SaphirIT GmbH im Bereich Datenschutz und Compliance. Herr Heinemann ist als Datenschutzbeauftragter, Datenschutzmanager und Datenschutzauditor vom TÜV Rheinland zertifiziert. Seine Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Datenschutz und in der Digitalisierung.


Noch Fragen?

Details

11. Oktober 2022 14:00
11. Oktober 2022 16:00
Online

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, insbesondere in den Bereichen der Zentralabteilungen, Fachdezernate und der IT.