Münchner Cyber Dialog 2020 ONLINE – Datensouveränität in IT-kritischen Zeiten

Der Münchner Cyber Dialog (MCD) fand seit der ersten Ausgabe 2014 bereits vier Mal statt und hat sich als eine Plattform für den Dialog und Wissensaustausch zwischen Verantwortlichen der IT- und Unternehmenssicherheit, Knowhow-Trägern und Gestaltern des öffentlichen Sektors etabliert.

Dieses Jahr nimmt sich der MCD das Thema „Datensouveränität in IT-kritischen Zeiten“ vor und fokussiert die Herausforderungen des öffentlichen und privaten Sektors angesichts der zu verarbeitenden, wachsenden erfolgskritischen Datenmengen und den benötigten Infrastrukturen.

Wir freuen uns sehr, als Schirmherren der Politik Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung sowie stellvertretender Ministerpräsident sowie als Schirmherren der Wirtschaft Dr. Eberhard Sasse, Präsident der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern und Mitglied des Vorstands des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, begrüßen zu dürfen.

Die aktualisierten Informationen für Sponsoren finden Sie hier, den Einladungsflyer hier, weitere Details auf Anfrage per Mail.


Mittwoch, 21. Oktober 2020

10:00-10:30 Eröffnung & Grußwort der Schirmherren
Uwe Proll, Geschäftsführer, Cyber Akademie
Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung
Armin Barbalata, Chief Digital Officer, Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern
Dr. Hans-Joachim Popp, Vorsitzender des Präsidiums, VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V.

10:30-11:30 Keynote Ausblick IT-Sicherheit und Datensouveränität in den neuen 20ern, anschließend Q&A-Chat zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland
Arne Schönbohm, Präsident, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
im Dialog mit: Uwe Proll, Geschäftsführer, Cyber Akademie

11:30-11:45 Pause und Öffnung des Web-Cafés

11:45-12:15 Keynote – Wenn die Datenschutzbehörde anklopft
Dr. Julia Zirfas, Datenschutzbeauftrage, 1&1 Drillisch AG

12:15-12:45 Keynote – COVID-19: Lessons learned für die IT-Strategie
Dr. Kurt Kruber, Leiter IT und Medizintechnik, Klinikum der LMU München

12:45-13:00 Keynote – Souveränität im Datenraum
Redner*in angefragt

13:00-13:45 Web-Roundtable
Moderator: Lukas Schäfer, Manager/ COO, Cyber Akademie
Dr. Julia Zirfas, Datenschutzbeauftragte, 1&1 Drillisch AG
Dr. Kurt Kruber, Leiter IT und Medizintechnik, Klinikum der LMU München
Dr. Hans-Joachim Popp, Vorsitzender des Präsidiums, VOICE – Bundesverband der IT-Anwender e.V.

Donnerstag, 22. Oktober 2020

10:00-10:05 Eröffnung

10:05-11:00 Dialogforen:

• Die Schonzeit ist vorbei – DSGVO-Spielräume compliant nutzen, Verstöße vermeiden (mit Frederick Richter, Vorstand, Stiftung Datenschutz)
• IT-Forensik und Notfallregie – Praktikable Notfallstrategien und digitaler Schutz von Eigentum
• Zukunft Cybersicherheit – TOMs und effektive Awarenesskampagnen (mit Peter-Michael Kessow, Geschäftsführer, German Competence Centre against Cyber Crime e.V. (G4C))
• Cyberversicherungen – Policen, Bedarfe und Relevanz (mit Dr. Frank Grund, Exekutivdirektor Versicherungs- und Pensionsfondsaufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)

11:00-11:15 Pause und Öffnung des Web-Cafés

11:15-11:30 Keynote Erfahrungsbericht datensouveräne digitale Transformation
Redner*in angefragt

11:30-12:15 Online-Panel Datensicherheit, – Kriminalität, – Regulierung, -Schutz:
Bewertung, Ausblick und Q&A
Moderatorin: Dr. Eva-Charlotte Proll, Mitglied der Geschäftsleitung, Leitung Unternehmensentwicklung und Digitalisierung, Behörden Spiegel
Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin, Fraunhofer AISEC
Axel Voss, MdEP, Fraktion der EVP
Michael Will, Präsident, Landesamt für Datenschutzaufsicht
Dr. Philipp Amann, Head of Strategy, European Cybercrime Centre (EC3), Europol

12:15 Abschluss des Münchner Cyber Dialogs 2020

 

 

1 Comment

  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    zum Cyber Dialog gibt es verschiedene Preisstaffeln, die nach “öffentlicher Sektor” und “privaten Sektor” unterschieden werden. Da ich mir nicht sicher bin, ob unser Unternehmen die AGAPLESION gAG unter den öffentlichen Sektor fällt, zumindest sind wir gemeinnützig und Mitglied beim Diakonischen Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.V.
    Können Sie mir bitte mitteilen, zu welchem Sektor sie unser Unternehmen einstufen, herzlichen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Markus Schmelzeisen

Noch Fragen?

Details

21. Oktober 2020 10:00
22. Oktober 2020 12:15
Online