Informationssicherheitsbeauftragte/r in der öffentlichen Verwaltung mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Informationssicherheitsbeauftragte sind die zentralen Ansprechpartner für Informationssicherheitsfragen innerhalb einer Behörde. Sie sollen als Stabsstelle der Behördenleitung den Aufbau und die Aufrechterhaltung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess planen, steuern, koordinieren und optimieren.

Sie definieren geeignete Prozesse für ein effektives ISMS nach ISO/IEC 27001, führen diese ein und kontrollieren ihre Wirksamkeit.

Im Webinar erwerben die Teilnehmenden notwendiges Wissen für die Erfüllung dieser umfangreichen Aufgaben. Die Teilnehmenden erwerben die notwendige Fachkunde sowie die fachlichen und methodischen Grundlagen für die praktische Anwendung der relevanten Normen und Standards für ihre Arbeit als Informationssicherheitsbeauftragte in einer öffentlichen Verwaltung.

Den Schwerpunkt bildet die Vermittlung von Methoden- und Praxiswissen, beispielsweise in den Bereichen Risikoanalyse, Erstellung und Pflege von Sicherheitsrichtlinien und IT‑Dokumentationen sowie Änderungswesen. Die ganzheitliche Ausrichtung des Kurses gewährleistet die Berücksichtigung sowohl technischer als auch organisatorischer Aspekte. Das Webinar bietet darüber hinaus Raum für Diskussionen sowie Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Inhalte:

    • Grundlagen der Informationssicherheit
    • Anforderungen und Gesetze für Informationssicherheit
    • Datenschutz im Kontext der Informationssicherheit
    • Standards im Kontext der Informationssicherheit
    • Zertifizierungen für Informationssicherheit
    • Informationssicherheits-Management – Anforderungen und Aufgaben des ISB
    • Informationssicherheits-Management – Die Informationssicherheits-Leitlinie
    • IT-Grundschutz als Grundlage eines professionellen Sicherheitskonzeptes
    • Sensibilisierungs- und Schulungskonzept
    • Notfallmanagement und Business Continuity Management nach BSI 200-4
    • Aufrechterhaltung der Informationssicherheit und Revision

Abschluss

Zertifikat

Die Prüfung wird von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland online abgenommen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie von PersCert TÜV ein Zertifikat, das die Qualifikation als “IT-Security-Beauftragter (TÜV)” bescheinigt. PersCert TÜV dokumentiert die Anforderungen an Ihren Abschluss auf der weltweit zugänglichen Internetplattform www.certipedia.com. Nutzen Sie das Prüfzeichen mit Ihrer individuellen ID als Werbesignet zu den unter www.tuv.com/perscert dargestellten Bedingungen. Stärken Sie mit Ihrer dokumentierten Qualifikation das Vertrauen bei Kunden und Interessenten.

Die Teilnahme an der Prüfung ist optional und kann bei der Kursanmeldung  zusätzlich für 250,00 Euro gebucht werden. Die Durchführung erfolgt Online am Freitag (Tag 5) zwischen 10-11:00 Uhr  in der  Schulungswoche. Zur Teilnahme wird eine Installation der TÜV Prüfungssoftware benötigt.

  • Peter  Szabo

  • Grundlagen der Informationssicherheit
    • Aktueller Stellenwert der Informationssicherheit
    • Grundlegende Begriffe
    • Cyberkriminalität
  • Anforderungen und Gesetze für Informationssicherheit
    • IT-Sicherheitsgesetz
    • Datenschutz
  • Datenschutz im Kontext der Informationssicherheit
    • Rollen, DSGVO, BDSG, Mindeststandards

  • Peter  Szabo

  • Standards im Kontext der Informationssicherheit
    • ISO 2700x
    • BSI IT-Grundschutz
    • Management-Systeme
  • Zertifizierungen für Informationssicherheit
  • Informationssicherheits-Management – Anforderungen und Aufgaben des ISB
  • Informationssicherheits-Management – Die Informationssicherheits-Leitlinie

  • Peter  Szabo

  • IT-Grundschutz als Grundlage eines professionellen Sicherheitskonzeptes
  • Sensibilisierungs- und Schulungskonzept
  • Notfallmanagement und Business Continuity Management nach BSI 200-4
    • Begriffe des IT-Notfallmanagements
    • Der Notfallmanagement-Prozess
    • Initiierung des Notfallmanagement-Prozesses
    • Konzeption des Notfallmanagements
    • Umsetzung des Notfallvorsorgekonzepts
    • Notfallbewältigung und Krisenmanagement
    • Tests und Übungen
    • Kontinuierliche Verbesserung des Notfallmanagements

  • Peter  Szabo

  • Aufrechterhaltung der Informationssicherheit und Revision
  • Prüfungsvorbereitung

Prüfung durch PersCert TÜV von TÜV Rheinland

Peter  Szabo

Peter Szabo

Peter  Szabo verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich IT-Entwicklung und Third-Level-Support. Herr Szabo betreut Kunden seit mehr als sieben Jahren Kunden im gesamten Bundesgebiet zu den Themen Informationssicherheit sowie Microsoft Produkte, Netzwerk und Hardware. Weiter ist er als Dozent und Berater im Bereich Netzwerke, Microsoft-Betriebssysteme sowie IT-Sicherheit tätig.


Noch Fragen?

Details

12. Dezember 2022 10:00
15. Dezember 2022 18:00
Online

Zielgruppe

IT-Fachkräfte und -Mitarbeiter, IT-Sicherheitskräfte und angehende Informationssicherheitsbeauftragte