Kompaktseminar: IT und IT-Sicherheit für Einsteiger und Aufsteiger
Technisches und organisatorisches Basiswissen verständlich vermittelt
Gegenstand des Seminars

Wer sich in irgendeiner Form mit IT beschäftigt, ohne vom Fach zu sein – als Führungskraft eines Unternehmens, das IT in der täglichen Arbeit nutzt, als Rechtsanwalt, der regelmäßig zu Themen wie Datenschutz oder Internetrecht berät oder als Wirtschaftsprüfer, der IT-Systeme und -Organisation prüfen muss – stößt häufig an fachliche Grenzen.

Dieses Seminar gibt in zwei Tagen einen Überblick über die Funktionsweise von Netzwerken und dem Internet, von Bits und Bytes über die Protokolle, die dem Internet zugrundeliegen und die täglich in Benutzung sind bis hin zum richtigen Umgang mit IT-Systemen. Dazu werden die einzelnen Komponenten in Anlehnung an das OSI-Schichtenmodell vorgestellt.

Zu jedem Aspekt – Netzwerkkabel, IP-Adressen, Proxys, Anwendungen – wird ein kurzer Überblick über die Sicherheitsrisiken gegeben, die sich aus diesem Aspekt ergeben, und im Rahmen einer praktischen Demonstration vor Augen geführt, welche Konsequenzen ein Angriff haben kann.

Zielsetzung

Teilnehmer dieses Seminars sind in der Lage, IT-Systeme und -Netzwerke zu verstehen, sich einen technischen Überblick über die IT auf einem hohen Niveau zu verschaffen, kleine IT-Infrastrukturen selbst zu planen und die Verantwortlichkeit für die Planung größerer IT-Infrastrukturen zu übernehmen. Weiterhin verstehen sie die wichtigsten Bedrohungen für die IT-Sicherheit und können Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Sicherheit planen.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, Rechtsanwälte insbesondere in IT-nahen Rechtsgebieten, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Datenschutzbeauftragte, die in der Lage sein möchten, auch technische Zusammenhänge im Hinblick auf IT und Netzwerke zu verstehen. Es werden keine technischen Kenntnisse vorausgesetzt.

Seminarablauf

Themenüberblick, 1. Tag, 09:00-17:00 Uhr:

Grundlagen

  • Das Internet
  • Bedrohungslage
  • Schichtenmodell

Physikalisch

  • Bits und Bytes
  • Physikalische Übertragung: Netzwerkkabel, Funk
  • Physical Security
  • Demonstration: Passives Abgreifen von Daten

Netzzugriff

  • Funktionsweise LAN
  • Funktionsweise WLAN
  • Netzwerksicherheit
  • Demonstration: Risiken bei öffentlichen WLANs

Internet

  • Router und Switches
  • Wie kommt die Anfrage zur Webseite und die Antwort zurück?
  • Funktionsweise von VPNs
  • Sicherheit
  • Demonstration: Wie man Netzwerkverkehr umleitet

Transport

  • Verbindungsorientierte und verbindungslose Protokolle
  • IP-Adressen
  • Demonstration: Lahmlegen eines Rechners durch manipulierte Daten

Themenüberblick, 2. Tag, 09:00-17:00 Uhr:

Protokolle

  • Bekannte Protokolle: HTTP, FTP, DNS, SMTP, IMAP und mehr
  • Client-Server vs. Peer-to-peer
  • Verschlüsselung von Netzwerkverkehr
  • Sicherheitsrisiken
  • Demonstration: Der bösartige Proxy

Anwendungen

  • Browser, Mailclient, Remotedesktop
  • Von der Eingabe der Internetadresse bis zur Anzeige der Webseite
  • Sicherheitsrisiken bei Anwendungen
  • Demonstration: Veraltete Software

Der Nutzer

  • Sicherer Umgang mit IT-Systemen
  • Tricks, auf die (fast) jeder hineinfällt
  • Demonstration: Social Engineering
Referenten
Marian  Kogler,

ist Geschäftsführer der syret GmbH, die Unternehmen und öffentliche Einrichtungen im deutschsprachigen Raum zu Fragen der IT-Sicherheit und IT-Forensik berät.

Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Bonn


Zeitraum:
28.04.2020 09:00 Uhr - 29.04.2020 17:00 Uhr

Preis
990,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Partner:



Veranstaltungen nach Datum


September 2019 (20)

Oktober 2019 (5)

November 2019 (26)

Dezember 2019 (7)

Januar 2020 (5)

Februar 2020 (2)

März 2020 (20)

April 2020 (2)

Mai 2020 (10)

Juni 2020 (8)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz & Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Zertifizierung