Open Source Intelligence
Ermittlungen im Internet
Gegenstand des Seminars

Finden Sie stets, was sie suchen?
Die Locard’sche Regel besagt: „Every contact leaves a trace.” Doch wie verhält es sich im Internet? Hinterlassen Täter Spuren bei der Begehung von Internetdelikten?

Die Wahrheit ist, dass heutzutage unglaubliche Mengen persönlicher Daten auf Webseiten, in Datenbanken und in sozialen Netzwerken gespeichert sind. Für Strafverfolgungs- und Sicherheitsbehörden wie auch für Unternehmen und Privatermittler können diese Daten wertvolle Informationen für vielfältige Problemstellungen enthalten.

Zielsetzung

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Nutzung von Open Source Intelligence (kurz: OSINT) Tools für Ihre Internetermittlungen. Sie erfahren, wie Sie Informationen sowohl passiv als auch aktiv gewinnen können. Sie lernen außerdem eine ganzheitliche Betrachtung von Onlineauftritten. In dem Seminar erlernen Sie den Umgang mit digitalen Werkzeugen, um Ihre Ermittlungen/Recherchen zu intensivieren.

Zielgruppe

Die Themen des Seminars sind für unterschiedliche Personenkreise hilfreich:

  • Ermittler der Strafverfolgungs- & Sicherheitsbehörden
  • Cyber Incident Manager
  • Mitarbeiter der Bereiche Internetrecherche/-ermittlungen
  • Privatdetektive
  • Journalisten

Technische Anforderungen und Voraussetzungen

Zur Durchführung der praktischen Übungen während des Seminars, benötigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Laptop mit (zumindest) lokalen Administrationsrechten sowie entsprechende Software (z. B. Virtualbox oder VMware), um eine virtuelle Maschine zu nutzen.

Seminarablauf

Themenüberblick, 1.Tag, 09:30-17:00 Uhr:

  • Einführung & Definitionen
  • Internet Grundlagen
  • Einrichten der Arbeitsumgebung
  • Informationsgewinnung I
    • Suchmaschinen
    • Name / Username
    • E-Mailadressen
    • Rufnummern / Messenger
    • Erstellen von Rechercheprofilen
    • Soziale Netzwerke

Themenüberblick, 2.Tag, 09:30-17:00 Uhr:

  • Informationsgewinnung II
    • Netzwerkdaten
    • Webseitendaten
    • Exkurs: Hidden Services
    • Dokumente
    • Bilddateien
    • Geo-basiert
    • Exkurs: Kryptowährungen
  • Sicherung der Informationen
  • Analyse Techniken
    • Validierungssysteme
    • Grafische Analysen
Referenten
Samuel  Lolagar, ist Cyber Security Experte und ermittelte als studierter Kriminalbeamter u.a. in Sammelverfahren in Fällen von Fake Webshops, Internetbetrug und Produktpiraterie. Weitere Stationen waren beim Hessischen Informations- und Kompetenzzentrum gegen Extremismus (HKE) und im Hessen Cyber Competence Center (Hessen3C). Im Hessen3C war er neben der Projektmitarbeit für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig und am Aufbau der Meldestelle Hasskommentare beteiligt. Die Ermittlungsmöglichkeiten in sozialen Netzwerken, zu Domains und Servern sowohl im behördlichen als auch wirtschaftlichen Kontext sowie der Kommunikation in den sozialen Medien besonders in der Krisenkommunikation kennt Samuel Lolagar durch seine Tätigkeiten bestens. Er ist als Dozent und Keynote Speaker zu den Themen Open Source Intelligence, Privatsphäre und IT-Sicherheit aktiv.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel (wird noch bekannt gegeben)
Berlin


Zeitraum:
16.06.2020 09:30 Uhr - 17.06.2020 17:00 Uhr

Preis

1250,- Euro (Endpreis)
Der Preis setzt sich aus der umsatzsteuerfreien Teilnahmegebühr und
einer umsatzsteuerpflichtigen Tagungspauschale zusammen.

Zur Anmeldung


Partner:



Veranstaltungen nach Datum


April 2020 (6)

Mai 2020 (9)

Juni 2020 (10)

August 2020 (3)

September 2020 (20)

Oktober 2020 (8)

November 2020 (19)

Dezember 2020 (1)

Januar 2021 (1)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz & Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Webinare
Zertifizierung