Smartphones - digitale Spuren, Analyse und Ermittlungen
Gegenstand des Seminars

Smartphones sind aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Überall sieht man Menschen mit ihren Smartphones, wie sie telefonieren, chatten, im Internet surfen, sich navigieren lassen, Fotos und Videos erzeugen und diese oftmals gleich wieder mit ihren „Freunden“ teilen. Ein nicht unbeachtlicher Teil unseres Lebens ist in diesen Geräten dokumentiert und neben den selbst erzeugten Daten loggen auch die Hersteller einen guten Teil für ihre Zwecke im Hintergrund mit.

Für Ermittlungsverfahren sind Smartphones eine wertvolle Quelle für eine Vielzahl von digitalen Spuren, die Aufschluss über eine Person und deren Kontakte geben können. Diese Spuren benötigen jedoch eine genaue Bewertung, um nicht zu Fehlinterpretationen und damit zu falschen Schlussfolgerungen zu führen.

Zielsetzung

Die Teilnehmer werden mit dem Umgang von Smartphones im Ermittlungsverfahren vertraut gemacht und erhalten einen Überblick in die forensischen Methoden zur Sicherung. Neben einem Einblick in die digitalen Spuren von Android und iOS erlernen die Teilnehmer eine präzise Einordnung dieser Spuren im Kontext eines Ermittlungsverfahrens vorzunehmen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Personen, die aktuell oder künftig in ihrem beruflichen Umfeld mit der Auswertung, Analyse und Bewertung von digitalen Spuren auf Smartphones betraut sind. Das Seminar ist für Einsteiger geeignet und richtet sich im Besonderen an Ermittler oder IT-Forensiker in Behörden oder dem polizeilichen Umfeld. 

Seminarablauf

Themenüberblick, 1. Tag, 09:30-17:00 Uhr:

  • Einführung in die Mobile Device Forensics
  • Umgang mit Smartphones als Beweismittel
  • Möglichkeiten und Grundsätze der forensischen Untersuchung

Themenüberblick, 2. Tag, 09:30-17:00 Uhr:

  • Einführung in Android
  • Sicherungsmethoden bei Android
  • Digitale Spuren unter Android und deren Analyse und Bewertung

Themenüberblick, 3. Tag, 09:30-16:30 Uhr:

  • Einführung in iOS
  • Sicherungsmethoden bei iOS
  • Digitale Spuren unter iOS und deren Analyse und Bewertung
Referenten
Nina  Brandt, Dozentin an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg im Institutsbereich Cybercrime. Hier unterrichtet sie neben den Spezialisten im Bereich der Mobile Device und Mac Forensics die Ermittler im Bereich Cybercrime. Zuvor war sie selbst 5 Jahre als IT-Forensikerin mit Schwerpunkt auf den Bereich der Mobile Device Forensics bei einer Ermittlungsbehörde des Landes Baden-Württemberg beschäftigt. Im Jahr 2014 begann sie ihr berufsbegleitendes Masterstudium der Digitalen Forensik an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, welches sie voraussichtlich 2018 erfolgreich abschließen wird.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Bonn


Zeitraum:
19.11.2018 09:30 Uhr - 21.11.2018 16:30 Uhr

Preis
1.300,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Partner:



Veranstaltungen nach Datum


April 2018 (1)

Mai 2018 (8)

Juni 2018 (8)

August 2018 (1)

September 2018 (25)

Oktober 2018 (6)

November 2018 (16)

Dezember 2018 (3)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz
Digital Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Zertifizierung