Ausbildung zum Business Continuity Manager - Zertifikat
Erlernen Sie die erforderlichen Grundlagen zur Sicherstellung Ihrer zeitkritischen Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie zur Erstellung eines Business Continuity Managementsystems
Gegenstand des Seminars

Business Continuity Management (BCM) / Notfallmanagement ist ein feststehender Begriff, bei der Behandlung von Sicherheitsvorfällen mit zeitkritischen, existenzbedrohenden Auswirkungen. Zeitkritische Geschäfts- und Produktionsprozesse sind vor Eintritt eines möglichen Schadensereignisses zu bewerten und abzusichern (Notfallvorsorge) sowie im Notfall schnellstmöglich wiederherzustellen (Notfallbewältigung), um negative Auswirkungen für Ihr Unternehmen zu verhindern oder zu minimieren. Der Aufbau eines konsistenten Notfallmanagementprozesses und die Erstellung eines Notfallhandbuchs sind gemäß ISO 22301 ebenso wie gemäß BSI IT-Grundschutz weitere essentiell zu entwickelnde Bestandteile. Des Weiteren ist der Aufbau eines leistungs­fähigen Krisenmanagements zur systematischen Bewältigung von Schadensereignissen notwendig.

Zielsetzung

In diesem Seminar werden Ihnen die Fachbegriffe des Business Continuity Managements vermittelt und die praxisnahe Umsetzung eines Business Continuity Managementsystems (BCMS) gemäß ISO 22301 aufgezeigt. Des Weiteren erlernen Sie angemessene Maßnahmen zu initiieren, umzusetzen und aufrechtzuerhalten (Erstellung notwendiger Dokumentationen, Schulung der Mitarbeiter, Erlassen von Richtlinien, Durchführung von Notfallübungen, Definition von Prozessen etc.), um das geforderte Sicherheitsniveau sicherzustellen.

Zertifikat

Teilnahmebescheinigung der Cyber Akademie und Zertifikat "Business Continuity Manager " nach bestandener Prüfung (Optional).

Zielgruppe
  • Management / Geschäftsführung
  • Führungskräfte / Projektleitung
  • IT-Leitung
  • Netzwerkadministratoren
  • IT- Sicherheitsbeauftragte
  • Chief Information Security Officer
  • Datenschutzbeauftragte
  • Verantwortliche in der Informationssicherheit
Seminarablauf

Inhalt

  • Einführung BCM
  • Rechtliche Vorgaben zum BCM
  • ISO 22301
  • IT-Sicherheitsgesetz
    • Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS), u. a. Energie, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit
    • UP KRITIS
    • Branchenspezifische Mindestanforderungen
  • Sonstige Normen und Standards
  • IT-Notfallplanung
  • BSI IT-Grundschutz-Standard „100-4 Notfallmanagement“ 
  • Business Impact Analyse (BIA)
    • Anforderungen
    • Schadensanalyse
    • Wiederanlaufparameter
  • Kennenlernen des Notfallmanagementprozesses
  • Kontinuitätsstrategien
  • Schadensanalyse und Schadensklassen
  • Implementierung eines BCMS
  • Awareness / Sensibilisierung der Beschäftigten
  • Risikomanagement und BCM
  • Risikofrüherkennung 
  • Risikoanalyse
  • Risikobewertung
  • Desaster Recovery
  • Notfallvorsorge
  • Notfallbewältigung
  • Kontinuierliche Verbesserung des BCM
  • Dokumentation im Rahmen des Notfallmanagements
  • Tipps und Tricks

Seminarzeiten:
1. Tag, 10:00-17:00 Uhr
2. Tag, 09:30-17:00 Uhr
3. Tag, 09:30-16:30 Uhr (inkl. Prüfungszeit von 60 Minuten)

Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Bonn


Zeitraum:
12.03.2018 10:00 Uhr - 14.03.2018 16:30 Uhr

Preis

1.750,- Euro zzgl. MwSt.

Prüfungsgebühr:
220,- Euro zzgl. MwSt.

Zur Anmeldung


Partner:


Veranstaltungen nach Datum


Dezember 2017 (1)

Januar 2018 (8)

Februar 2018 (6)

März 2018 (13)

April 2018 (9)

Mai 2018 (6)

Juni 2018 (8)

September 2018 (22)

Oktober 2018 (4)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz
Digital Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Zertifizierung