Betriebsrat und Datenschutz
Grundlagenwissen für die tägliche Arbeit von Betriebsräten
Gegenstand des Seminars

Der Datenschutz ist in der täglichen Betriebsratsarbeit immer wieder Thema und Herausforderung. Dabei geht es nicht nur um den klassischen Arbeitnehmerdatenschutz, sondern um vielfältige Themen von der elektronischen Personalakte bis zur Videoüberwachung.

Der Workshop soll Betriebsräten das für die tägliche Arbeit notwendige Grundlagenwissen vermitteln. Des weiteren sollen Gestaltungsmöglichkeiten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik aufgezeigt werden. Ziel ist es, dass der Betriebsrat mit der Geschäftsleitung und dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten auf Augenhöhe sprechen und verhandeln kann.

In der Veranstaltung werden Muster-Betriebsvereinbarungen für typische Datenschutzsituationen vorgestellt und rechtliche Fallen aufgezeigt. Der Betriebsrat soll mit Regelungsvorschlägen an die Geschäftsleitung herantreten können, wenn es um typische Datenschutzthemen wie Videoüberwachung oder die private E-Mail- und Internetnutzung geht.

Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops zeigt dem Betriebsrat  Kontroll- und Überprüfungsmöglichkeiten der IT-Abteilung und des betrieblichen Datenschutzbeauftragten auf. Wenn der Betriebsrat aktiv das Thema Datenschutz behandeln will, ist es notwendig, dass Datenschutzniveau im Unternehmen einschätzen und beurteilen zu können. Ist beispielsweise die Verfahrensdokumentation ausreichend und wurden die technischen und organisatorischen Maßnahmen, die für den Datenschutz notwendig sind, in dem notwendigen Maße geprüft? Gibt es ein Löschungskonzept für Daten und wie wird dies umgesetzt?

In dem Workshop geht es um die Vermittlung von praxisnahem Wissen, das sofort in der alltäglichen Arbeit angewandt werden kann.

Seminarablauf

Themenüberblick, 09:30-17:00 Uhr:

  1. Aufgaben des Betriebsrates im Datenschutz
  • Kontrollaufgaben des Betriebsrates im Datenschutz
  • Datenschutzrelevante Mitbestimmungsrechte
  1. Datenschutz im Arbeitsverhältnis
  • Zulässigkeit der Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten
  • Rechte der Arbeitnehmer
  • Informationspflichten des Arbeitsgebers 
  1. Datenschutz bei der Betriebsratsarbeit
  • Datenfluss zwischen Personalabteilung und Betriebsrat
  • Datenverarbeitungen im Rahmen der Betriebsratsarbeit
  • Organisation des Datenschutzes und der Datensicherung im Betriebsrat
  1. Datenschutzbeauftragte und Betriebsrat
  • Zusammenarbeit und typische Konfliktfelder
  • Mitwirkung bei der Bestellung
  1. Wichtige Themen des Arbeitnehmerdatenschutzes
  • Einsatz von Überwachungstechniken (Videoüberwachung, Ortung, etc.)
  • Private E-Mail- und Internetnutzung
  • Mobile Endgeräte
  • Elektronische Personalakte
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement und Krankenrückkehrgespräche
  1. Gesetzliche Neuerungen
  • IT-Sicherheitsgesetz
  • Beschäftigtendatenschutz
  • EU Datenschutz-Grundverordnung
Referenten
Gerrit  Huesmann, ist Rechtsanwalt und externer Datenschutzbeauftragter. Rechtsanwalt Huesmann ist TÜV-zertifizierter Compliance Officer, Mediator und zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor. Er verfügt über langjährige Erfahrung aus seiner Arbeit in Rechtsabteilungen in der Finanzbranche sowie der IT-Wirtschaft.
Termin und Ort
Ort:
Tagungshotel
Berlin


Zeitraum:
14.06.2018 09:30 Uhr - 14.06.2018 17:00 Uhr

Preis
490,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Partner:


Veranstaltungen nach Datum


Januar 2018 (8)

Februar 2018 (6)

März 2018 (13)

April 2018 (9)

Mai 2018 (6)

Juni 2018 (8)

September 2018 (22)

Oktober 2018 (4)

November 2018 (9)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz
Digital Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Zertifizierung