Informationssicherheitsvorfälle und Verhinderung von unerwünschtem Informationsabfluss
Gegenstand des Seminars

Um eine angemessene Informationssicherheit im laufenden Betrieb aufrecht zu erhalten, ist es notwendig, eine strukturierte Erkennung und Behandlung von Sicherheitsvorfällen vorzunehmen. Ziel ist es eine angemessene Reaktions- und Entscheidungsfähigkeit für die Behandlung von Sicherheitsvorfällen zu etablieren.

In diesem Seminar erwerben die Teilnehmer Kenntnisse über Methoden und Kriterien zur Erkennung und Klassifizierung von Sicherheitsvorfällen. Anhand eines Musterprozesses werden wesentliche Erfolgsfaktoren zur Meldung, Erkennung, Behandlung, Auswertung und dem Berichten von Sicherheitsvorfällen besprochen. Ziel ist es hierbei, die Teilnehmer zu befähigen einen angemessenen individuellen Prozess zum Management von Sicherheitsvorfällen zu entwerfen und einzuführen.

Ein zweiter Schwerpunkt in diesem Seminar bildet die Verhinderung unerwünschter Informationsabflüsse. Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse über Strategien sowie wesentliche konkrete Maßnahmen zur Verhinderung unerwünschter Informationsabflüsse.

Unsere Referenten sind langjährige Informationssicherheitsbeauftragte und stehen den Teilnehmern jederzeit auch außerhalb des Seminars für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Zielgruppe

Informationssicherheitsbeauftragte in Unternehmen oder Behörden

Voraussetzungen:
Grundlagenkenntnisse der Informationssicherheit

Seminarablauf

Themenüberblick, 1. Tag, 09:30-17:00 Uhr:

  • Erkennung von Informationssicherheitsvorfällen
  • Klassifizierung von Informationssicherheitsvorfällen
  • Meldestellen und Meldeketten
  • Behandlung und Dokumentation von Informationssicherheitsvorfällen
  • Auswertung und Berichterstattung über Informationssicherheitsvorfälle

Themenüberblick, 2. Tag, 09:30-17:00 Uhr:

  • Strategien zum Verhindern von unerwünschten Informationsabflüssen
  • Organisatorische und technische Maßnahmen zur Verhinderung von unerwünschten Informationsabflüssen
Referenten
Adrian  Nagel,

studierte den dualen Studiengang Informatik und erwarb den akademischen Grad eines Bachelor of Science (B.Sc.) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Als Consultant beschäftigt sich Herr Nagel insbesondere mit der Planung und Etablierung von Informationssicherheitsmanagement- (ISMS) und Notfallmanagementsysteme gemäß ISO 27001 native sowie ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Herr Nagel kann aufgrund seiner beruflichen Erfahrung als Berater auf Fachkenntnisse in den Bereichen Sicherheitsvorfallsmanagement, Informationssicherheit und Risikomanagement zurückgreifen. Insbesondere gehören hierzu die Durchführung von Business Impact Analysen und Risikoanalysen, die Entwicklung von Sicherheits- und Notfallmaßnahmen sowie die Konzeption und Begleitung von Notfalltests. Herr Nagel berät insbesondere Mandanten aus dem öffentlichen Sektor, dem Finanzdienstleistungssektor, dem Transport- und Verkehrswesen und der Energiewirtschaft in der Anwendung der Standards, Methoden und Tools zur Informationssicherheit und zum Notfallmanagement.

Während seiner bisherigen fachlichen Tätigkeiten erwarb er unter anderem die folgenden Qualifikationen:

  • Geprüfter Datenschutzbeauftragter,
  • Geprüfter IT-Sicherheitsbeauftragter sowie
  • ITIL Foundation.

Neben Deutsch als Muttersprache spricht Herr Nagel zudem fließend Englisch.

Termin und Ort
Ort:
NH Collection Berlin Mitte
Leipziger-Str. 106 - 111
10117 Berlin
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: http://www.nh-hotels.de/hotel/nh-berlin-mitte


Zeitraum:
21.11.2017 09:30 Uhr - 22.11.2017 17:00 Uhr

Preis
990,- Euro zzgl. MwSt.
Zur Anmeldung


Partner:


Veranstaltungen nach Datum


Januar 2018 (8)

Februar 2018 (6)

März 2018 (13)

April 2018 (9)

Mai 2018 (6)

Juni 2018 (8)

September 2018 (22)

Oktober 2018 (4)

November 2018 (9)


Veranstaltungen nach Thema


Datenschutz
Digital Compliance
Informationssicherheit
Organisation & Best Practice
Rechtliche Anforderungen & Regulierung
Technische Mittel & Methoden
Zertifizierung